Buchweizendiät

Buchweizen zur Gewichtsreduktion

Buchweizen ist ein bekanntes Diätprodukt, es enthält eine große Menge an Protein und eine minimale Menge an Kohlenhydraten. Vegetarier halten Buchweizen aufgrund seines hohen Gehalts an Eisen, Kalzium, Kalium, Magnesium, Phosphor, Zink, B-Vitaminen, Vitamin E und Aminosäuren für einen würdigen Fleischersatz. Die Buchweizendiät ist eine Monodiät, zusätzlich zu ihrer obligatorischen Anforderung ist ein völliges Verbot von Gewürzen, Gewürzen, Saucen, Zucker und Salz. Wenn die Sympathie für dieses Getreide es Ihnen erlaubt, es alleine zu essen und den Verlauf der Diät bis zum Ende beizubehalten, werden Sie sehr gute Ergebnisse erzielen. Für diejenigen, die Buchweizen nicht mögen, gibt es leichtere Optionen für eine solche Diät, mit dem Zusatz von Kefir und Früchten zur Diät. Obwohl die Buchweizendiät vom Körper relativ einfach toleriert wird, gilt sie als streng und es wird empfohlen, sie nicht länger als 7-10 Tage einzuhalten. Abhängig vom Anfangsgewicht und den individuellen Eigenschaften des Körpers können Sie mit einer Buchweizendiät bis zu 1 Kilogramm pro Tag verlieren.

Wie man Buchweizen für eine Diät richtig kocht

Sie können keinen Buchweizen kochen, da er sonst die Hälfte seiner vorteilhaften Eigenschaften verliert. Die erforderliche Menge Buchweizen sollte mit kochendem Wasser gegossen werden. Danach wird die Pfanne mit dem Müsli in eine warme Decke gewickelt und bis zum Morgen stehen gelassen. Sie können Buchweizen in einer Thermoskanne dämpfen und bis zum Morgen stehen lassen. Im Aussehen unterscheidet es sich überhaupt nicht von gekochtem Getreide.

Buchweizendiät für 7-10 Tage.

Nach den Empfehlungen von Experten sollte das Menü während der Buchweizendiät Folgendes enthalten:

  1. Buchweizen. In ein paar Tagen auf der Diät werden Sie verstehen, wie viel Sie kochen müssen, um sich tagsüber satt zu fühlen.
  2. Kefir 1%.
  3. Noch Mineralwasser oder grüner Tee.
  4. Obst, Gemüse und Nüsse (bei leichter Ernährung).

Es ist besser, Buchweizen 6 Mal am Tag in kleinen Portionen zu essen. Die letzte Aufnahme von Buchweizen sollte 4 Stunden vor dem Schlafengehen erfolgen. Neben Buchweizenbrei darf nicht mehr als ein Liter Kefir pro Tag getrunken werden, und Sie können auch verschiedene nicht süße Früchte wie grüne Äpfel essen. Es wird empfohlen, mindestens 1, 5 Liter stilles Wasser pro Tag zu trinken. Aufgrund ihrer harntreibenden Eigenschaften ist es besser, Infusionen und Kaffee mit Vorsicht zu trinken. Wenn Sie nicht auf Süßigkeiten verzichten können, können Sie gedünsteten Buchweizenbrei Pflaumen oder getrocknete Aprikosen hinzufügen. Sie können Ihre Ernährung ein wenig abwechseln, wenn Sie sich mit Buchweizen langweilen, aber verwenden Sie ihn nicht zu oft! Je mehr Abweichungen Sie machen, desto weniger Effekt erhalten Sie. Während der Buchweizendiät ist es verboten, Alkohol zu trinken!

Die Essenz der Buchweizendiät, die Vor- und Nachteile

Die Essenz der Buchweizendiät ist, dass der hohe Nährwert von Buchweizen es Ihnen ermöglicht, es nur mit diesem Getreide während der Diät zu machen und gleichzeitig den Hunger nicht zu bekämpfen. Vorteile einer Buchweizendiät:

  • Buchweizendiät ist kostengünstig, alle notwendigen Getreidevorräte können sofort gekauft und sicher gelagert werden, außerdem ist Buchweizen einfach zu kochen.
  • Ballaststoffe, die in Buchweizen enthalten sind, stimulieren die Darmmotilität und sorgen für die Beseitigung von Toxinen.
  • Während des Gewichtsverlusts verschwindet nicht nur das Fett, sondern auch die Bereiche der Cellulitebildung werden reduziert.
  • Die nützlichen Substanzen, aus denen das Getreide besteht, reinigen das Blut und normalisieren den Cholesterinspiegel im Blut.
  • Es verbessert den Zustand des gesamten Körpers, das Haarwachstum wird stimuliert und die Nägel werden gestärkt.

Jede Einschränkung des Körpers in Bezug auf Nahrung führt zu einigen negativen Punkten:

  • Bei einer monotonen Ernährung entwickelt sich ein Zustand nahe der Apathie.
  • Eine völlige Ablehnung von Salz kann zu Blutdruckabfall, Kopfschmerzen und allgemeiner Schwäche führen.
  • Das Vermeiden von Zucker führt zu einer verminderten geistigen Leistungsfähigkeit. Es lohnt sich, sich vor unnötigem Stress während der Diät zu warnen.
  • Wenn Sie nach dem Ende der Diät sofort zu Ihrer üblichen Diät wechseln, kehren die verlorenen Kilogramm häufig zurück.

Wie nach der Buchweizendiät essen?

Fügen Sie nach Abschluss der Buchweizendiät nach und nach Obst, Gemüse, Fleisch und Fisch hinzu. Verbrauchen Sie in den ersten 10 Tagen nicht mehr als 1. 500 Kalorien pro Tag. Frittierte und stärkehaltige Lebensmittel sind ebenfalls verboten. Essen Sie nicht vor dem Schlafengehen.

Kontraindikationen

Buchweizendiät ist schädlich, wenn sie zu oft wiederholt wird. In folgenden Fällen muss eine solche Monodiät abgelehnt werden:

  • Probleme mit der Arbeit des Magen-Darm-Trakts, Gastritis.
  • Schwangerschaft und Stillzeit.
  • Alle Formen von Diabetes.
  • Nieren- und Herzinsuffizienz.
  • Starke körperliche Aktivität.

Wenn die ersten Ergebnisse nach einer anhaltenden Buchweizendiät einen hervorragenden Anreiz darstellen, nach diesem System weiter zu essen, ist eine obligatorische Pause von 30 bis 45 Tagen erforderlich.